Der Bereich IT Infrastructure ist für zahlreiche technische Plattformen und IT-Services verantwortlich, mit denen EOS-Kunden und rund 2.400 Anwender arbeiten – in Deutschland und Europa.

Die IT Infrastructure befindet sich in einem herausfordernden  kulturellen und technologischen Wandel. Dabei  verfolgt sie gleich mehrere Zielsetzungen:

IT Infrastructure gets agil: Wir nutzen agile Methoden, bilden Joint Ventures mit unseren Kunden, erproben crossfunktionale oder virtuelle Teams und wandeln uns konsequent zu einer dezentral strukturierten Organisation. Wir übertragen unseren Produktteams Eigenverantwortung bei der Auswahl von Technologie mit dem Ziel, modernste Infrastruktur einzusetzen und unseren Kunden permanent Innovationen bereitzustellen.

IT Infrastructure goes cloud: Wir bauen eine private Cloud auf, erste Produkte unserer Kunden laufen bereits cloudbasiert. Wir automatisieren die Auslieferung standardisierter Infrastruktur und lösen uns von der klassischen Denke stabiler IT-Betriebe: „Never touch a running system“ ist für uns keine Option. Wir erproben viele Technologien und es ist akzeptiert, dass Technologien untereinander konkurrieren. Wir lernen aus Erfahrungen, analy-sieren neueste Markttrends und setzen die Erkenntnisse schnellstmöglich um. Wir agieren und warten nicht ab. Unser Motto: Fail fast! Learn faster!

BimodaleIT

Unsere Kunden sind vielfältig und wir stellen uns auf sie ein, um sie bestmöglich in der Erreichung ihrer Zielsetzungen zu unterstützen. Im Bereich der stabilen IT analysieren wir konkrete Anforderungen und liefern passgenaue Technologie dazu – im Rahmen von Projekten und im Tagesgeschäft.

Unseren agilen Kunden bieten wir Joint Ventures, crossfunktionale oder virtuelle Teams an. Unsere Spezialisten wirken in Sprints mit und bringen ihr Fachwissen direkt und auf Augenhöhe in die Teams ein.

to be find Bereichsleitung

Vielleicht dein nächster Job?

Unsere
Competence Center

IT Infrastructure gliedert sich in vier Competence Center und verfügt über ein Team, dass die strategische Entwicklung der IT Infrastruktur sowie die Bewältigung zahlreicher Infrastrukturprojekte verantwortet:

CC IaaS verantwortet zwei äquivalente Rechenzentren (TIER IV), in denen mehr als 2.000 Systeme weitestgehend virtualisiert laufen. Storage inkl. Backup bilden einen weiteren technologischen Bereich ab. IaaS stellt außerdem die zentrale und lokale Netzinfrastruktur bereit inkl. aller WAN-Verbindungen.

CC PaaS verantwortet die Private Cloud inkl. aller Aspekte hinsichtlich Automation, Continuous Delivery, Container Virtualization und der bei EOS eingesetzten Server Betriebssysteme. Ziel: Die Cloud ersetzt sukzessive und vollständig die klassische Bereitstellung von IT Infrastruktur. 

CC SaaS verantwortet das zentrale Monitoring sowie Database. SaaS bietet Kunden die Nutzung von Services as a Service an und baut diese Services bedarfsgerecht weiter aus.

CC Central Services & Support verantwortet den Service Desk für 2.400 Anwender, die Versorgung aller Anwender mit modernen End Devices (Windows, Linux, Mac), Telefonie, Mobiles und Drucker. Unsere hauseigene Druckerei versendet monatlich ca. 2,5 Mio. Briefe.

Die Strategie Infrastruktur & Projektmanagement (PMI und agil) bietet den CC die bestmögliche Unterstützung bei der kontinuierlichen Entwicklung ihrer Plattformen. 

back top